Kitaleben

Tagesablauf

Frühstück: Von 8:15 bis 9:00 Uhr können die Kinder frühstücken. Das überwiegend biologische Frühstück wird gegen einen geringen Kostenbeitrag von der Kita bereitgestellt.

Morgenkreis: Um 9:00 Uhr beginnen wir mit dem Morgenkreis. Die Kinder können etwas von sich erzählen, wir besprechen den Tag und singen zusammen.

Stille-Übung: Anschließend findet eine Stille-Übung oder eine Darbietung statt, die in die Montessori-Freiarbeit überleitet. Die Kinder beschäftigen sich mit einem Montessori-Material, malen, kneten oder ähnliches.

Mittagessen: Zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr Uhr essen wir. Das überwiegend biologische Essen liefert der Vollwert-Cateringservice Luna.

Ausruhen und Schlafen: Zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr können die Kinder sich ausruhen oder schlafen.

Raus ins Freie: Jeden Tag gehen wir – fast bei jedem Wetter – raus auf unseren Spiel­platz oder in den nahe­gelegenen Wald.

Spezielle Angebote

Ausflüge: Wir machen viele Ausflüge, zum Beispiel ins Theater. Oft sind es Puppen­theater, manchmal musikalische Darbietungen oder Kinder­theaterstücke. Immer wieder gehen wir auch in den Zoo, zur Feuerwehr oder zu anderen interessanten Zielen.

Englisch: Einmal pro Woche unterrichtet eine Englisch­lehrerin Kinder bei uns in der Kita. Die anteiligen Kosten übernehmen die Eltern der teilnehmenden Kinder.

Holzwerkstatt: In unserer kleinen Holz­werkstatt lernen die Kinder z. B. sägen, raspeln, feilen, hämmern, schrauben und leimen.

Musik: Beim Musizieren mit einem unserer Erzieher singen die Kinder Lieder, tanzen und machen spielerisch erste rhytmische Erfahrungen.

Reise: Mit den größeren Kindern unternehmen wir einmal im Jahr eine mehrtägige Reise in einen nahe­gelegenen Ferien­ort, damit sie sich als kleinere Gruppe intensiv erleben und gemeinsam tolle Erfahrungen außerhalb ihrer gewohnten Umgebung machen können.

Reiten: Ein besonderes Angebot der Zwergenstube ist das pädagogische Reitangebot. Es ist vor allem für die Integrationskinder der Einrichtung ab 4 Jahren vorgesehen.

Schwimmen: Wir bieten für die Kinder im letzten Kitajahr Unterricht bei einer ausgebildeten Schwimm­lehrerin an. Das Schwimm­becken befindet sich auf dem Diakonie­gelände. Es besteht die Möglichkeit, das Frühschwimmerabzeichen („See­pferdchen“) zu machen.

Sport: Zusätzlich zu den täglichen Bewegungsangeboten bieten wir freitags Sport und Spiel in der nahe gelegenen Sporthalle an.

Übernachtung: Ein besonderes Erlebnis für alle Kinder ist die Übernachtung einmal im Jahr zusammen mit den Erziehern in der Kita.

Walderkundung: Regelmäßig gehen wir in den nahegelegenen Wald. Dort können die Kinder Tiere und Pflanzen entdecken, über Wurzeln und durch Büsche rennen und Stöcke, Blätter oder Bucheckern sammeln.

Feste

Geburtstage: Alle Kinder versammeln sich um den Jahres­kreis. Das Geburtstags­kind geht mit einem Globus in der Hand um den Kreis, für jedes Lebens­jahr einmal, begleitet von allen Teilnehmenden. Dabei erzählt ein Eltern­teil oder ein Erzieher die wichtigsten Ereignisse des jeweiligen Jahres aus dem Leben des Kindes.

Sommerfest, Martinstag und Weihnachten feiern wir alle gemeinsam.

Fasching, Ostern, Erntedank und Nikolaus feiern Kinder und Erzieher ohne die Eltern.